Praxis für Naturheilkunde & Medizinische Ästhetik

  Gesundheit trifft Schönheit 

 

Das PRP-Verfahren – steht für den englischen Begriff "Platelet-Rich Plasma" also Plättchenreiches Plasma.

Diese Therapie ist bei den Spitzensportlern schwer in Mode gekommen, vor allem bei Verletzungen bezüglich Muskeln und Sehnen betreffend.

Dieser Turbo-Heiler „PRP“ steht gerade hoch im Kurs. Arthrose (Gelenksabnützung), Chondromalazie (Knorpelschaden), Sportverletzungen und Sehnenentzündungen (Tennisarm, Golfer-Ellenbogen, Achillodynie, Fersensporn, Impingement...) werden heute mit Hilfe der körpereigenen Substanzen behandelt. Denn seit Längerem ist bekannt, dass die im Blut des Menschen enthaltenen Wachstumsfaktoren unterschiedliche Heilvorgänge positiv beeinflussen können. Der Ablauf der Therapie ist wie folgt: 

Wir  entnehmen aus der Armvene des Patienten eine geringe Menge Blut (ca.10-15 ml). Ein spezielles Trennverfahren sorgt dafür, dass aus dem Blut die Bestandteile herausgelöst werden, die regenerative und wertvolle Stoffe enthalten.

Die so gewonnene körpereigene Lösung wird in das Areal des betroffenen Gelenks oder um die betroffene Sehne injiziert.

Bei diesem Verfahren gibt es  keine Unverträglichkeitsreaktionen oder Allergien. Das mach das Verfahren besonder wertvoll.